B11

Experimente im Biologieunterricht – Daten schnell, einfach und anschaulich mit dem Taschenrechner erfassen
Vortragende/r: Hans-Ulrich Lampe
Datum:09. November 2019
Zeit:11:00 - 12:30 Uhr
Plätze:noch 25 Plätze frei

Taschenrechner und Taschencomputer führen oft noch ein Schattendasein im Biologieunterricht. Aber diese Geräte befinden sich in der Tasche der Schülerinnen und Schüler: der meist graphikfähige Taschenrechner (GTR) oder sogar ein leistungsfähigeres Modell mit Computeralgebrasystem (CAS). Da liegt es nahe, deren Potenzial auch für das Fach Biologie zu nutzen. Darstellungen in Form von Tabellen und Graphen prägen die wissenschaftliche Auswertung von Experimenten. Mit Hilfe von GTR oder CAS können die Schülerinnen und Schüler diese Darstellungen selbst erstellen. In Kombination mit Sensoren werden Messungen zu biologischen Experimenten erfasst und können dann in Form von Tabellen oder Graphiken ausgewertet werden. Wie einfach das geht und welche Erkenntnisse möglich sind, soll anhand verschiedener Versuche gezeigt werden. Hier eine Auswahl:
• Stoffwechselvorgänge sichtbar machen – Atmung und Fotosynthese von Lebewesen
• Auch Pflanzen schwitzen
• Atemvolumen beim Menschen
• Regulation der Körpertemperatur
Dabei kommt der Taschenrechner TI-Nspire in Verbindung mit dem Datenerfassungsgerät Lab Cradle zum Einsatz. Vorkenntnisse sind hilfreich, aber nicht erforderlich. Das Experimentieren steht im Vordergrund.